Jungschlangen fressen nicht!

Fragen und Tipps zur richtigen Fütterung

Moderatoren: Bonny, JimKornnatter, Demira

Nachricht
Autor
lorddark
Beiträge: 48
Registriert: Do 20. Mär 2014, 08:25

Jungschlangen fressen nicht!

#1 Beitrag von lorddark »

Habe das Problem, dass mein gesamter Wurf (Schlupf: 22.07., 1. Häutung: 01.08.) nicht fressen will.
Hatte bei früheren Gelegen nie Probleme.

Was kann ich tun?
Habe, nachdem sie am 03.08. nichts gefressen haben, heute nochmal versucht. Die Mäuse habe ich angeschlitzt, aber trotzdem kein positives Ergebniss.
Ich weiß, dass es bisher nicht dramatisch ist, aber lieber mal im Vorfeld fragen, bevor es im nachhinein kritischer wird.

Schonmal vielen Dank!

Gruß
Michael
Bild

Benutzeravatar
Snakefreakin
Beiträge: 454
Registriert: Di 10. Feb 2015, 18:48

Re: Jungschlangen fressen nicht!

#2 Beitrag von Snakefreakin »

Es gibt zig verschiedene Varianten den Jungschlangen Futter anzubieten. Aber erst mal vorweg: Wie Fütterst du und was?
Wo befinden sich die Tiere? Urzeit? Umgebung? Wie lange war der Versuch (wie lange war das Futtertier bei der Schlange?)

Oft hilft es die Tiere einzeln mit einer aufgetauten Frostmaus in eine recht klein bemessene Unterbringung (z.B. Heimchenbox) für einige Stunden (auch über Nacht möglich) in einem abgesicherten Terrarium (Wärme und Ausbruchsschutz ist gegeben). Oder die Futterbox mal abzudecken. Manchmal hilft Enge und Dunkelheit + Zeit.
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)
Bild

lorddark
Beiträge: 48
Registriert: Do 20. Mär 2014, 08:25

Re: Jungschlangen fressen nicht!

#3 Beitrag von lorddark »

genau so mache ich es... aufgetaute Babymaus in Heimchendose. Dann in ein dunkle Ecke. Mehrere Stunden und auch über Nacht.
Hat die letzten Jahre auch immer wunderbar funktioniert.

Meine einzige Erklärung wäre die Raumtemperatur. Habe große Probleme die Zimmertemperatur unter 30 Grad zu bekommen.
Bild

Benutzeravatar
Snakefreakin
Beiträge: 454
Registriert: Di 10. Feb 2015, 18:48

Re: Jungschlangen fressen nicht!

#4 Beitrag von Snakefreakin »

Dann würde ich einfach nochmal abwarten. Lass ruhig erst mal ein paar Tage verstreichen und probiere es dann nochmal. Gibt es ein Zimmer, in dem es ein paar Grad kühler ist (Küche? Keller?)
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)
Bild

Bonny
Administrator
Beiträge: 1686
Registriert: Di 1. Jan 2013, 16:54
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Jungschlangen fressen nicht!

#5 Beitrag von Bonny »

Wenn möglich wirklich mal gucken, ob du die Kleinen in einen etwas kühleren Raum bringen kannst. Ich kenne das Problem, mein Schlangenraum ist auch auf der Sonnenseite und im Sommer entsprechend warm. In den vergangenen Jahren hatte ich auch immer mal wieder Gelege, die schlecht ans Futter gegangen sind, wenn sie während einer sehr warmen Phase ihre erste Fütterung bekommen sollten.
Ich habe die Nachzuchten dann phasenweise, bzw. mittlerweile ganz, in den Keller gebracht.

Ansonsten hab ich die Erfahrung gemacht, dass richtig schön warme Futtertiere in kleiner Dose in Ruhe (evtl. abgedeckt) recht gut angenommen werden. Manchmal wird auch "Brühmaus" (aufgetauten Pinkie in kochendes Wasser tun, nach ein paar Sekunden wieder raus und noch richtig heiß anbieten und nicht zu lange warten, sonst wirds ekelig) gern genommen.

Achso, nicht in zu kurzen Abständen probieren, gib den Kleinen zwischendurch auch Ruhe.
Bild

lorddark
Beiträge: 48
Registriert: Do 20. Mär 2014, 08:25

Re: Jungschlangen fressen nicht!

#6 Beitrag von lorddark »

Morgen zusammen und Danke für die Antworten.

Dadurch, dass es eine Dachgeschoßwohnung ist, habe ich wenig Möglichkeiten. Bei den Elterntieren habe ich zur Zeit fast keine Beleuchtung an. Einzig unser Badezimmer geht von den Temperaturen, mal schauen was ich da machen kann.
Bonny hat geschrieben:Manchmal wird auch "Brühmaus" (aufgetauten Pinkie in kochendes Wasser tun, nach ein paar Sekunden wieder raus und noch richtig heiß anbieten und nicht zu lange warten, sonst wirds ekelig) gern genommen.
Noch ekeliger als den Schädel aufschlitzen und Hirn rausdrücken? :roll:

Gruß
Michael
Bild

DEEZNUTZ
Beiträge: 374
Registriert: Di 23. Sep 2014, 17:12

Re: Jungschlangen fressen nicht!

#7 Beitrag von DEEZNUTZ »

Guten Morgen,
Ich hatte ein ähnliches problem auch mal mit jungschlangen die davor 5 mal gefressen haben.
Sind bei mir eingezogen und haben nach ner woche auch gefressen aber nach paar tagen gleich wieder raus. Habe es nach 10 tagen nochmal probiert und dann wollten sie nicht mehr. Das ging noch etwa 4 wochen so und kotproben bzw. die ausgewürkten mäuse waren auch okay laut Tierarzt. Habe dann bemerkt, dass durch die warmen Tage es Nachts doch schon 27 grad hatte und sie anscheinend mit der Verdauung nicht hinterher kommen.
Habe sie dann in die abstellkammer verfachtet wo es vorallem Nachts kühler ist. Siehe da beide wieder munter gefressen...
Also Nachts zu warm is nicht gut...Tags über kanns auch mal wärmer sein.

Also ich würde es genauso machen wie beide vor mir es vorgeschlagen haben.
Etwas warten bis zum nächsten versuch ( vielleicht 1-2 wochen) und in dieser Zeit versuchen sie etwas kühler zu halten vorallem Nachts.

lorddark
Beiträge: 48
Registriert: Do 20. Mär 2014, 08:25

Re: Jungschlangen fressen nicht!

#8 Beitrag von lorddark »

Kleiner Zwischenbericht:

Stand heute: Von 13 Jungschlangen haben bisher 5 gefressen.
Bild

Benutzeravatar
Snakefreakin
Beiträge: 454
Registriert: Di 10. Feb 2015, 18:48

Re: Jungschlangen fressen nicht!

#9 Beitrag von Snakefreakin »

bleib dran. Es soll ja nun erst mal etwas kühler werden....
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)
Bild

lorddark
Beiträge: 48
Registriert: Do 20. Mär 2014, 08:25

Re: Jungschlangen fressen nicht!

#10 Beitrag von lorddark »

Kleiner 2. Zwischenbericht:

Stand heute:
Von 13 Jungschlangen haben bisher 7 gefressen.

Nach Rücksprache mit dem Tierarzt, wurde mir empfohlen, die Tiere mit BIOSERIN zu stärken. Vielleicht hilft es den verbliebenen 6 Schlangen, um ans Futter zu gehen.
Bild

Antworten